Der Welpenschutz

„Welpenschutz“ Ein Irrglaube und Märchen !

Welpenschutz, ein verbreiteter Begriff unter Hundehaltern. Diese meinen, dass erwachsene Hunde Welpen generell nicht angreifen oder verletzen. Die Hundehalter denken, Welpen seien schutzbedürftig und dürften sich alle Frechheiten gegenüber erwachsenen Hunden herausnehmen. Das ist ein großer Irrglaube und falsch!!! Für den Welpen könnte es im Ernstfall mehr als bedrohlich werden.

Welpenschutz

Geduldige Mutterhündin

Welpenschutz

Spielen mit einem Rudelmitglied

Welpenschutz

Geduldiges Rudelmitglied

Die Hündin und später das Rudel sind in den ersten Wochen mit den Welpen sehr tolerant. Sie verhalten sich fast jugendlich, spielen und tollen mit ihnen herum und ihre Geduld scheint grenzenlos zu sein. Aber nach ein paar Wochen ändert sich das und die Welpen erfahren ihre Grenzen und lernen, was erlaubt ist und was nicht.

Spätestens, wenn ein Welpe mit ca. 10 Wochen zu seiner neuen Menschenfamilie kommt ist es mit dem Schutz vorbei. Die Welpenphase ist rein biologisch mit ca.16 Wochen vorbei (Anfang Zahnwechsel) . Viele Hundehalter denken, dass ein Hund mit 6 Monaten noch ein Welpe sei, auch das ist ein Irrglaube.

Welpenschutz

Frecher Welpe

Welpenschutz

Unbefangenes Spiel

Welpenschutz

Ruhiges Verhalten

Für fremde Hunde gelten die Regeln aus dem Rudel nicht. Oft sind gerade Hündinnen fremden Welpen gegenüber nicht gerade gut gesinnt. Was aber nicht heißen soll, dass alle erwachsenen Hunde keine Welpen dulden. Es gibt viele gut sozialisierte Hunde, die sich mit Welpen super verstehen.Die einzigste Möglichkeit für einen Welpen, angemessenes Verhalten zu lernen, ist sein Rudel und später gut sozialisierte Hunde und die Hundeschule.

Welpenschutz

Rüpel Verhalten

Welpenschutz

Verhalten beobachten

welpenschutz-8-verhalten-beobachten

Unterwürfiges verhalten

Wenn Sie auf fremde Hunde treffen, nehmen Sie Ihren Hund an die Leine. Reden Sie mit den Besitzern, wie diese auf Junghunde reagieren. Seinen Sie immer aufmerksam und beobachten Sie die Hunde. Verhindern Sie, dass Ihr Junghund zu stürmisch und aufdringlich wird. In der Regel entstehen dadurch tolle Kontakte und wunderbare Hundefreundschaften. Akzeptieren Sie Hunde die das nicht wollen. In einem Jahr sind sie vielleicht die besten Kumpels.

Welpenschutz

Hundefreundschaft

Welpenschutz

Hundefreundschaft

Welpenschutz

Hundefreundschaft

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Welpenspielstunde
Ein Tag in der Hundeschule

Allgemeine Berichte für Hunde